Moose

Es gibt eine Vielzahl an Moosarten jedoch sind nicht alle für unsere Terrarien geeignet. Heimische Moose z.B. wachsen Anfangs rasant gehen aber mit der Zeit zurück weil ihnen die Winterruhe fehlt. Einige tropische die sie sich bewährt haben stellen wir hier vor.

Sternmoos, mit seinen kleinen dunkelgrünen Rosetten (ca.3mm Durchmesser) begrünt es langsam Rückwände.   Dieses Sternmoos stammt aus Brasilien. Seine Blattrosetten haben bis zu 10mm Durchmesser. Es bewächst schnell auch größere Flächen und bildet mit seiner hellgrünen Färbung schöne Kontraste.  
Javamoos wächst sowohl unter Wasser als auch auf feuchten Untergründen. Es bewächst schnell große Flächen, muss aber immer feucht gehalten werden. Längere Trockenzeiten übersteht es nicht.   Dieses feine polsterbildende Moos hält sich schon seit Jahren bei uns. 
Lebermoos, bildet schöne Kontraste und wächst bei richtigem Standort schnell  Unbekanntes, sehr filigranes Moos. Ist aus Xaximplatten gewachsen. Bildet feinste Triebe die mit der Zeit über 5cm erreichen. Bewächst sehr gut Boden und Seitenwände. 
 
Weiteres Moos aus Kolumbien. Wächst gerne auch an dunkleren Stellen. Die einzelnen Rosetten sind pinselartig. Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase wächst auch dieses Moos bei richtigem Standort langsam aber stetig. Farbe je nach Standort dunkelgrün bis ganz hellgrün.